Dieser Bürobedarf-Onlineshop ist für Industrie, Handwerk, Handel und die freien Berufe zur Verwendung in der selbständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestimmt. Alle Preise in Euro zzgl. MwSt.
Norvik-Shop.de Kundenservice
Norvik-Shop.de als Favorit speichern
Bestellung per Fax abschicken

Erste Hilfe

Fehlermeldungen, Probleme mit Druckern und Lösungsvorschläge
Bitte verstehen Sie unsere Lösungsvorschläge zu Problemen mit Druckern als Empfehlungen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie für alle Eingriffe in ihren Drucker selbst die Verantwortung tragen.

Brother Toner und Trommeln

  1. Verschmutzte Ausdrucke, vertikale Linien und Grauschleier auf Ausdrucken.
  2. Blasse Ausdrucke nach dem Auswechseln einer Kartusche.

 

Brother Trommel DR-200 + DR-300 + DR-8000

  1. Meldung "Trommel wechseln" oder "Trommel bestellen" nach Trommelwechsel.
  2. Neue Kartusche werden nach dem Einsetzen nicht erkannt.

 

HP Color LaserJet 4600

  1. Blasse oder falsche Farben und Streifen.

 

HP Deskjet Tintenstrahldrucker

  1. Eine Tintenpatrone ist ausgelaufen.

 

HP Drucker mit Tintenpatronen Nr.10 + Nr.11

  1. Obwohl eine Tintenpatrone halb voll ist, wird "Patrone weitestgehend verbraucht" angezeigt (1 LED blinkt).

 

HP LaserJet 2300

  1. Eine neue kompatible Kartusche wird als "10.10.00 Verbrauchsmat. - Speicherfehler" und "Hilfe" abgelehnt.

 

HP LaserJet 4250

  1. Eine neue kompatible Kartusche wird als "nicht autorisiertes Verbrauchsmaterial" abgelehnt. Zudem muss nach jedem Druck eine Taste zur Bestätigung gedrückt werden.

 

Kompatible Color-Sticks für XeroxTektronix Phaser

  1. Form und Farbe kompatibler Color-Sticks weichen von denen des Originalherstellers ab.

 

Kyocera-Druckermodelle

  1. Toner tritt durch einen feinen Riss aus oder die Trommeleinheit dreht im Leerlauf die Zahnräder des Tonermoduls und fördert somit Toner. Der Tonerkanal wird dadurch überfüllt und Toner gerät in den Drucker.
  2. Bei hoher Luftfeuchtigkeit haben Ausdrucke durchgehend einen Grauschleier, da das Tonerpulver eine zu hohe Ladung annimmt.

 

Laserdrucker / Color

  1. Hoher Tonerverbrauch bei gleichzeitig erhöhter Menge an Resttoner

 

Laserdrucker Color / kompatible Kartusche

  1. Der Drucker erkennt eine Tonerkartusche nicht und meldet „Verbrauchsmaterial Speicherfehler" oder "Speicherfehler".

 

Laserdrucker / Schwarz

  1. Schwaches Druckbild am Seitenrand oder helle Längsstreifen
  2. Schwarze Längsstreifen
  3. Flecken, die sich in regelmäßigen Abständen wiederholenden
  4. Zu kräftiger bzw. blasser Ausdruck
  5. Kleine Flecken oder Punkte auf dem Ausdruck
  6. Quietschende Geräusche

 

Samsung SCX 4216 + ML 1510 + ML 1710

  1. Der Drucker erkennt die neue kompatible Kartusche nicht, bzw. zeigt diese als leer an.

 

Tintenstrahldrucker

  1. Farben werden falsch ausgedruckt.
  2. Eine kompatible Tintenpatrone wird nicht erkannt
  3. Die Tinte ist eingetrocknet
  4. Eine Tintenpatrone schmiert


Fehler: verschmutzte Ausdrucke, vertikale Linien und Grauschleier auf Ausdrucken
Lösung: Vor dem Einsetzen einer neuen Kartusche muss der Corona-Draht der Trommel gereinigt werden. Bewegen Sie dazu den blauen Schieber der Trommeleinheit mehrere Male von rechts nach links und danach wieder in seine Ausgangsposition zurück. Reinigen Sie auch das Scanner-Glas im Drucker mit einem trockenem Tuch.Grauschleier können entstehen, wenn die Kartusche leer oder das Trommelmodul ist verbraucht ist. Drucken Sie also sicherheitshalber eine Statusseite aus, um den Verbrauch zu überprüfen und wechseln sie gegebenenfalls die Trommel.

Fehler: Blasse Ausdrucke nach dem Auswechseln einer Kartusche
Lösung für Brother Modell HL-1230 + HL-1440 + HL-1450 + HL-1470N
1. Gerät einschalten
2. Frontdeckel öffnen und Toner/Trommel herausnehmen
3. Funktionsknopf (unter den LED) 1mal drücken
4. Toner/Trommel wieder einsetzen und Funktionsknopf 1mal drücken
5. Frontdeckel schließen

Lösung für HL-1650 + HL-1670N + HL-1850 + HL-1870N + HL-5030 + HL-5040 + HL-5050 + HL-5070N + HL-5130 + HL-5140 + HL-5150 + HL-5170N
1. Gerät einschalten
2. Frontdeckel öffnen und Toner/Trommel herausnehmen
3. Taste „GO“ 1mal drücken
4. Toner/Trommel wieder einsetzen und Taste „GO“ 1mal drücken
5. Frontdeckel schließen

Lösung für MFC-9660 + MFC-9760 + MFC-9880 + FAX-8360
1. Frontklappe öffnen
2. Taste “Storno“ 1mal drücken (Trommel ersetzt 1.Ja 2.Nein)
3. Taste „*“ 1mal drücken
4. Taste „0“ 2mal drücken
5. Frontdeckel schließen

Fehler: Meldung "Trommel wechseln" oder "Trommel bestellen" nach Trommelwechsel
Lösung:Achten Sie darauf, dass nach dem Einsetzen der neuen Trommel die eingefügte Decodierfolie ausgeworfen wird. Die Folie darf vorab nicht manuell gezogen werden, da diese das Faxgerät zurücksetzt.

Fehler: neue Kartusche werden nach dem Einsetzen nicht erkannt
Lösung für Brother HL 2030 +  TN 2000
1. Drucker ausschalten
2. Frontklappe öffnen
3. Taste „GO“ gedrückt halten und Drucker dabei anschalten
4. „Toner/Drum/Paper“ leuchten
5. 2mal schnell Taste „GO“ drücken
6. „Toner/Drum/Paper“ leuchten
7. 6mal schnell Taste „GO“ drücken
8. „Paper“ blinkt
9. Frontdeckel schließen

Lösung für Brother TN 2000
Leider werden einige Kartuschen von einzelnen Druckern und Faxgeräten bestimmter Geräte-Serien nicht erkannt. Es hilft in diesem Falle nur der Wechsel der Kartusche, mitunter auch zwischen den Geräten.

Lösung für Brother TN 3130 + TN 3170 + HL 5250
Die Ursache hierfür ist ein Tonermodulsensor, der sich auf der rechten, inneren Gehäuse-Seite befindet und durch ein Sichtfenster den Toner-Füllstand in der Kartusche misst. Die kompatible Kartusche sollte also vor dem Einsetzen ca. 5mal behutsam geschwenkt werden, damit sich das Tonerpulver gleichmäßig im Tonertank verteilen kann. Zusätzlich muss der Drucker regelmäßig gereinigt werden, denn Verschmutzungen und Tonerstaub können den Tonermodulsensor beeinflussen und verhindern, dass die Tonerkartusche erkannt wird.

Fehler: Blasse oder falsche Farben und Streifen
Lösung: Da Fixiereinheiten und Transferkits großen Einfluss auf die Druckqualität haben, sollten die Austauschzeiträume dafür unbedingt beachtet werden. Kalibrieren Sie die Color Laserjet 4600 Serie ordnungsgemäß vor jedem Toner- und Papierwechsel über den Punkt Druckqualität im Druckermenü. So Sie Ihren Drucker mit Kartuschen unterschiedlicher Hersteller bestücken kann das die mögliche Ursache für eine unterschiedliche Druckqualität sein.

Fehler: eine Tintenpatrone ist ausgelaufen
Lösung: Schalten Sie Ihren Drucker an, öffnen Sie die obere Abdeckung und fahren Sie den Druckkopfschlitten mit den Patronen in die Mitte. Schalten Sie Ihren Drucker danach aus und ziehen Sie den Netzstecker. Nehmen Sie nun die Patronen aus den Schächten und stellen Sie diese hochkant auf eine dichte Unterlage. Der Tintenauffangbehälter von HP Deskjet Tintenstrahldruckern befindet sich innen rechts im Gerät und ist bei manchen Modellen etwas verdeckt. Im Tintenauffangbehälter ist ein Schwamm, welcher die Tinte sammelt, die durch Reinigungsprozesse und Kalibrierungsvorgänge frei wurde. Der Rand des Behälters sollte mit einem feuchten Wattestäbchen gereinigt werden. Tintenreste, die sich oben auf dem Schwamm gesammelt haben, müssen auch entfernt werden. So der Schwamm höher als der Rand des Behälters liegt, sollte er mit einem Wattestäbchen darunter gedrückt werden. Bei Modellen der 900-, 3820-, 6122- und 6127er Serie ist das nicht der Fall. Sollte sich Tinte bereits im Druckerraum befinden, so muss dieser samt Wischern und Kappen mit fusselfreien Wattestäbchen oder Tüchern, destilliertem Wasser und Papier vorsichtig gereinigt werden. Vermeiden Sie dabei starkes Reiben. Abschließend setzen Sie die gereinigten Tintenpatronen wieder ein. Schließen die danach Abdeckung und das Netzkabel wieder an.

Fehler: obwohl eine Tintenpatrone halb voll ist, wird "Patrone weitestgehend verbraucht" angezeigt (1 LED blinkt)
Lösung: Ignorieren Sie diese Meldung, denn erst, wenn die Tintenpatrone wirklich leer ist, muss diese gewechselt werden. Es wird dann "Patrone verbraucht" angezeigt und 2 LED leuchten. Angebrochene Tintenpatronen lassen sich nicht in einem anderen Drucker verwenden, da auf deren Chip bestimmte Informationen zum Gerät gespeichert sind, in dem sie zuerst eingesetzt wurden.

Fehler: Eine neue kompatible Kartusche wird als "10.10.00 Verbrauchsmat. - Speicherfehler" und "Hilfe" abgelehnt.
Lösung: Drücken Sie die grüne Taste mit dem Häkchen und warten Sie danach einen kurzen Moment. Es wird dann die Meldung "Nicht-HP Verbrauchsmaterial erkannt" angezeigt. Wenige Sekunden darauf wird der Drucker "Bereit" anzeigen und Sie können drucken.

Fehler: Eine neue kompatible Kartusche wird als "nicht autorisiertes Verbrauchsmaterial" abgelehnt. Zudem muss nach jedem Druck eine Taste zur Bestätigung gedrückt werden.
Lösung: Schalten Sie den Drucker aus und entnehmen Sie die Kartusche. Setzen Sie sie anschließend wieder ein und schalten Sie den Drucker an. Öffnen Sie im Menü die Druckereinstellungen und setzen Sie den Zählerstand auf Null (Reset).

Fehler: Form und Farbe kompatibler Color-Sticks weichen von denen des Originalherstellers ab
Lösung: Mit kompatiblen Color-Sticks erzielen Sie meist ebenso hochqualitative Druckbilder wie mit denen der Originalhersteller. Lediglich um Patentrechtsverletzungen zu vermeiden, haben kompatible Color-Sticks eine etwas andere Bauform und Zusammensetzung des Materials.

Fehler: Toner tritt durch einen feinen Riss aus oder die Trommeleinheit dreht im Leerlauf die Zahnräder des Tonermoduls und fördert somit Toner. Der Tonerkanal wird dadurch überfüllt und Toner gerät in den Drucker.
Lösung: Da möglicherweise ein Transport- oder Sturzschaden vorliegt, muss die Trommeleinheit auf ihre korrekte Funktion hin überprüft werden.

Fehler: Bei hoher Luftfeuchtigkeit haben Ausdrucke durchgehend einen Grauschleier, da das Tonerpulver eine zu hohe Ladung annimmt.
Lösung: Schlagen Sie im Druckerhandbuch nach. Im Drucker ist ein grüner Corona-Draht-Reiniger eingebaut. Mit diesem ist der Corona-Draht zu reinigen (meist bei älteren Kyocera-Druckermodellen). Parallel dazu sollte das Corona-Gitter mit einem Grid-Cleaner gereinigt werden. Drucken Sie nun ein ganzseitiges Textdokument bis zu 200mal im Kopiermodus aus, um den Ladungsüberschuss abzubauen.

Fehler: Hoher Tonerverbrauch bei gleichzeitig erhöhter Menge an Resttoner
Lösung: Passen Sie die Druckereinstellungen den tatsächlichen Gegebenheiten und Papierqualitäten an um zu vermeiden, dass ein Drucker zwischen den Druckaufträgen nicht unnötig kalibrieren muss. Sie erzielen so eine schnelle Druckbereitschaft, mechanische Entlastung sowie eine höhere Seitenleistung und beugen einem vorzeitigen Überlaufen des Resttonertanks vor.

Fehler: Der Drucker erkennt eine Tonerkartusche nicht und meldet „Verbrauchsmaterial Speicherfehler" oder "Speicherfehler".
Lösung: Drucker aus- und wieder anschalten. Die Kartusche wird in der Regel nach einer Geräteinitialisierung erkannt. Wird die Fehlermeldung erneut angezeigt, so sollte für eine Geräteinitialisierung die Originalkartusche eingesetzt und wieder an- und ausgeschaltet werden. Danach kann dann die kompatible Kartusche eingesetzt werden.

Fehler: schwaches Druckbild am Seitenrand oder helle Längsstreifen
Lösung: Kartusche auswechseln denn sie ist fast leer

Fehler: schwarze Längsstreifen
Lösung: Es befinden sich Schmutz oder Fremdkörper im Drucker bzw. in der Kartusche. Ihr Drucker sollte auf Verunreinigungen hin überprüft werden. Eventuelle Papierreste, Staub oder Fussel können dann mit einem kleinen Handstaubsauger oder einem Fussel freien Tuch entfernt werden. Bei Tonerkartuschen mit eigener Trommel darf die Trommel nur mit einem Fussel freien Tuch vorsichtig gereinigt werden.

Fehler: Flecken, die sich in regelmäßigen Abständen wiederholenden
Lösung: Kleberückstände von ungeeigneten oder mehrfach verwendeten Etiketten auf der Bildtrommel.

Fehler: zu kräftiger bzw. blasser Ausdruck
Lösung: Kontrollieren Sie, ob das Siegel gezogen ist, nehmen Sie die Kartusche aus dem Drucker und schütteln Sie diese, kontrollieren Sie den Tonerauftrag in der Druckersoftware.

Fehler: kleine Flecken oder Punkte auf dem Ausdruck
Lösung: Beseitigen Sie alle Verschmutzungen des Druckerinnenraumes. Versuchen Sie, mehrmals auf einem, die Tonerpartikel bindendem, Hochglanzpapier zu drucken.

Fehler: quietschende Geräusche
Lösung: Ursächlich für Geräuschentwicklung sind z.B. verbrauchte Heiz- und Transfereinheiten, oder ein Schaumstoff-Pad im Druckerinnenraum, über welches das Papier läuft. Quietschen kann auch eine Rolle der Drucker- und Papiereinzugsmechanik. Lassen Sie Ihren Drucker von einer Fachkraft regelmäßig reinigen und warten!

Fehler: Der Drucker erkennt die neue kompatible Kartusche nicht, bzw. zeigt diese als leer an.
Lösung: An der Stirnseite der kompatiblen Kartusche befindet sich eine 63mA-Sicherung (20 x 5mm), höchstwahrscheinlich ist diese defekt und muss ausgetauscht werden.

Fehler: Farben werden falsch ausgedruckt
Lösung: Stellen Sie die Farbsteuerung in der Druckersoftware richtig ein und überprüfen Sie die Füllstände der eingesetzten Tintenpatronen.

Fehler: eine kompatible Tintenpatrone wird nicht erkannt
Lösung: Möglicherweise haben Sie die Patrone in den falschen Schacht eingesetzt oder beim Einsetzen den Kontaktstreifen der Patrone beschädigt. Stellen Sie sicher, dass der Schutzstreifen entfernt ist.

Fehler: die Tinte ist eingetrocknet
Lösung: Entnehmen Sie die eingetrocknete kompatible Tintenpatrone mit eigenem Druckkopf aus dem Schacht und schütteln Sie diese vorsichtig. Reinigen Sie die Tintenpatrone anschließend mit einem feuchten, fusselfreien Tuch und stellen Sie sicher, dass Ihre Tintenpatronen nicht an Wärmequellen oder im Sonnenlicht gelagert werden.

Fehler: eine Tintenpatrone schmiert
Lösung: Reinigen Sie die Tintenpatrone an ihrer Unterseite mit einem feuchten, fusselfreien Tuch oder feuchten Wattestäbchen.

Web

Norvik-Shop - Facebook Norvik-Shop - Twitter Norvik-Shop - Google+

 

Kundenservice

Wir helfen Ihnen gerne weiter!
+ 49 (0) 30 / 544 959 - 72
oder per E-Mail

Zahlungsarten

Zahlungsarten