Dieser Bürobedarf-Onlineshop ist für Industrie, Handwerk, Handel und die freien Berufe zur Verwendung in der selbständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestimmt. Alle Preise in Euro zzgl. MwSt.
Norvik-Shop.de Kundenservice
Norvik-Shop.de als Favorit speichern
Bestellung per Fax abschicken

Fachbegriffe

Hier finden Sie nützliche Informationen und Erklärungen von Begriffen aus der Welt der Tonerkartuschen.

 

All in One

Die heutigen Multifunktionsgeräte werden als All-in-One-Drucker bezeichnet. Es gibt zwei verschiedene Arten dieser Geräte. Einerseits Drucker mit Kopier-, Scan- und Druck-Funktion und andererseits Geräte mit zusätzlicher Fax-Funktion.

 

Auflösung

Mit der Abkürzung DPI (dots per inch) wird die Auflösung (optischer/optimierter) bei Druckern angegeben. Ein hoher DPI-Wert steht für ein feines Druckergebnis.

 

Ausgabefach

Das bedruckte Papier wird vom Drucker über das Ausgabefach ausgegeben. Häufig verfügen Drucker über diverse Ausgabefächer für unterschiedlich große Papiere.

 

Automatische Dokumentenzufuhr (ADF)

Über die automatische Dokumentenzufuhr können mehrere Blätter automatisch eingezogen und gedruckt, gescannt oder gefaxt werden. Bei vielen hochwertigen Druckern ist diese als Zubehör erhältlich.

 

Automatischer Farbabgleich

(Auto Density Control) Damit der Drucker konstant mit der gleichen Farbkonzentration druckt bedarf es eines automatischen Farbabgleichs. Immer nach dem Einschalten bzw. Öffnen des Druckers wird der automatische Farbabgleich vorgenommen.

 

Beladungsroller

(auch Koronawalze, Transferwalze)
(engl. PCR = Primary Charge Roller) Der Beladungsroller ist eine weiche Gummiwalze, die spezielle elektrische Eigenschaften aufweist und in direktem Kontakt mit der Fotoleitertrommel ist. Dabei überträgt er die Ladung auf der Kontaktfläche. Die Kontaktfläche kommt durch das Zusammentreffen von Fotoleitertrommel und dem Beladungsroller zustande. Bevor die Fotoleitertrommel erneut belichtet wird, löscht der Beladungsroller die vorhandene positive Ladung. Dieser Vorgang ist ein wesentlicher Bestandteil des Druckvorgangs.

 

Bildtrommel / Trommeleinheit

Die Bildtrommel, das Schaltzentrum des Laserdruckers, weist die selbe Funktionsweise auf wie ein Fotowiderstand (Fotoleiter). In den gängigen Laserdruckern sind Einweg-Bildtrommeln eingebaut, die im Durchschnitt zwischen 5000 und 8000 Seiten bedrucken. Bevor der Laser mit dem Muster des Aufdruckbildes über die Trommel fährt wird die Trommeleinheit komplett elektrostatisch negativ geladen. An den getroffenen Stellen wird die lichtreaktive Bildtrommel leitend und gibt die elektronische Ladung ab. Qualitativ hochwertige Laserdrucker weisen bis zu 256 unterschiedliche Ladungsstärken auf und erzeugen somit unterschiedlich Färbungen.

 

Doctor Blade

Die Doctor Blade fungiert als Regulator der Tonermenge auf der Magnetwalze und gibt zugleich Hilfestellung beim Ladungsaufbau des Toners.

 

Drum Shutter

Der Drum Shutter auch Trommelklappe genannt, 
dient als Schutzmechanismus des Fotoleiters in Fällen, bei denen die Kartusche nicht im Drucker sitzt.

 

Laser

Der Laser ist ein konzentrierter Lichtstrahl, der linienweise das latente Bild auf den Fotoleiter schreibt.

 

Laserdrucker

Funktion des Laserdruckers: Der Laserdrucker erzeugt über Laserbelichtungs- und Tonerpartikel-Druckverfahren Drucke auf Papier und Folien, wobei Belichtung und Druck in einem Durchgang erfolgen. Der Laserdrucker gehört zur Familie der Seitendrucker und basiert auf dem Prinzip der Elektrofotografie (Xerox-Verfahren). Die Basis des Laserdruckers ist entweder eine Fotoleitertrommel (OPC), die mit einem Photoleiter beschichtet ist, oder ein Endlosband. Die Trommel verfügt über eine elektrostatisch negativ aufgeladene Beschichtung, die durch spannungsführenden Draht oder eine Ladungswalze erzeugt wird, je nachdem was von beidem eingebaut ist. An allen Stellen, an denen kein Toner an der Trommel haften soll wird die Ladung gelöscht. Die Belichtung erfolgt, indem der Laser rasterartig und zeilenweise auf die Trommel gelenkt und dabei an- und ausgeschaltet wird. Der erste Laserdrucker von Xerox stammt aus dem Jahr 1959 und somit feierte der Laserdrucker 2009 seinen 50. Geburtstag.

 

Magnetwalze

(engl. Magnetic Developer Roller) In vielen Laserdruckern und Multifunktionsgeräten gehört die Magnetwalze zu den wichtigsten Bestandteilen. In allen gängigen Laserdruckern ist eine Magnetwalze eingebaut. Diese besteht aus einem kleinen Rohr, in dem magnetisierter Staub enthalten ist, an dessen Enden ein Spannungslager liegt, das den Abstand von Magnetwalze zu Fotoleitertrommel gewährleistet. Der Toner wird magnetisch von der Magnetwalze angezogen. Dabei wird die Dicke der Tonerschicht vom Abstreifer bestimmt (Doctor Blade oder Charging Blade). Aufgrund von Reibung zwischen Magnetwalze, Abstreifer und anderweitigen Tonerpartikeln wird der Toner negativ elektrostatisch aufgeladen. Nicht alle Geräte beinhalten eine Magnetwalze, denn neben magnetischen Tonern gibt es auch nicht-magnetische wie Farbtoner.

 

OPC Drum

Der OPC Drum ist der Fotoleiter und dient für den Bildaufbau. Dieser besteht aus
einem organischen Halbleiter der mit einer Aluminiumhülse beschichtet ist.

 

Primary Charge Roller

Der Primary Charge Roller, auch Beladungsroller genannt, dient zur Entladung des Fotoleiters.

 

Recovery Blade

Der Recovery Blade auch Tonerrückhaltefolie genannt, ist von seiner Wirkung her gleichzusetzen mit einer Dichtung zum Alttonerbehälter. Dieser dient zur Verhinderung von Alttoner auf dem Papier.

 

Ries

Ries bezeichnet die Verpackungseinheit von Druckerpapier. Es werden 500 Blatt A4-Papier in Einschlagpapier verpackt.

 

Seal

Der Seal auch Siegel genannt ist ein Abziehstreifen, der das Auslaufen des Toners während des Transports von Fabrik zum Endkunden verhindert. Kommt jedoch heutzutage nicht mehr in allen Kartuschen (z.B. Samsung) zur Anwendung.

 

Toner

Damit der Toner auf das Papier gelangt muss zuvor der Fotoleiter zum positiv geladenen Toner wandern. Durch die gegensätzliche Ladung von Toner und Trommel springt der Toner an den zuvor gemusterten Stellen auf die Trommel. Die Trommel überträgt dann den aufgenommenen Toner. Die Übertragung auf das Papier kann über mehrere Wege erfolgen:

a) Es findet ein direkter Übertrag auf das Papier statt.

b) Der Toner gelangt zuerst auf ein/e Transferband/Transferwalze und dann auf das Papier. Damit der Toner auf das Papier übertragen wird bedarf es einer entgegengesetzten Spannung zwischen Papier und Toner.

Zwei beschichtete Holzwalzen sorgen für die Haftung des Toners auf dem Papier. Die eine Walze wird auf 180°C erhitzt und veranlasst, dass der Toner schmilzt und auf dem Papier haften bleibt. Die Beschichtung der Walzen sorgt dafür, dass der Toner nicht auf den Walzen, sondern auf dem Papier haftet. Zuletzt dreht sich die Trommel noch mal und der restliche Toner ist entfernt.


Vorteile:

+ Resistenz und Langlebigkeit
Laser-Ausdrucke sind lichtbeständig (UV-resistent) und feuchtigkeitsbeständig

+ geringer Wartungsaufwand
Lange Standzeiten ohne vertrocknen der Düsen

+ Qualität
sehr hoch; auf jedem Ausdruck gibt es ein unsichtbares Wasserzeichen zur Vermeidung von Dokumentenfälschungen


Nachteile:

- Fotodruck
Farbspektrum und Kontrast qualitativ schlechter als bei Tintenstrahldruckern

- Einsatzbereich
bestimmte Kartonagen, CDs und andere spezielle Druckunterlagen sind nicht bedruckbar

 

Tonermischwelle

(engl. Agitator Bar) Die Tonermischwelle ist ein Metallbügel, der im Tonertank in Rotation gesetzt wird. Je nach Modell weist er unterschiedliche Formen auf. Dabei transportiert er das Tonerpulver zur Magnetwalze und verhindert zugleich ein Verdichten bzw. Verklumpen vom Toner im Tank.

 

Tonerverteiler

(engl. Doctor Blade) Der Tonerverteiler bestehend aus Metallschiene mit angeklebtem Abstreifer (aus Polyurethan) reguliert die gleichmäßige Verteilung des Toners auf der Fotoleitertrommel. Bei dem Vorgang wird eine triboelektrische Aufladung des Toners erzeugt. Die Aufladung sorgt zusammen mit der Wechselspannung auf der Fotoleitertrommel dafür, dass der Toner den Abstand zwischen Entwicklerwalze und Fotoleitertrommel überwindet.

 

Upper Fuser Roller

Der Upper Fuser Roller, auch obere Heizwalze genannt, ist eine
Druckerkomponente, mittels derer der Toner über den Schmelzpunkt erhitzt wird.

 

Waste Bin

Der Waste Bin auch Alttonertank genannt, dient als Tank für Alttoner, Papierfussel und Staub.

 

Wiper Blade

Der Wiper Blade auch Trommelwischer genannt, dient der Reinigung des Fotoleiters von nicht übertragenem Toner, Papierfusseln, Staub, etc. Zugleich fungiert der Toner als Schmiermittel zwischen Fotoleiter und Gummilippe des Wischers.

Web

Norvik-Shop - Facebook Norvik-Shop - Twitter Norvik-Shop - Google+

 

Kundenservice

Wir helfen Ihnen gerne weiter!
+ 49 (0) 30 / 544 959 - 72
oder per E-Mail

Zahlungsarten

Zahlungsarten